In fast allen deutschen Golfclubs gibt es Herren- und Damen-Mannschaften für verschiedene Spielstärken und Altersklassen, die in einem Ligasystem um ihre Klassen-Meisterschaften spielen. Um in die gehobenen Ligen zu kommen und insbesondere sich dort zu etablieren, ist eine gute körperliche Fitness unabdingbar. Kondition, Beweglichkeit und nachhaltige mentale Stärke prägen den Golfsport. Im Mannschaftssport ist es nicht selten, dass an nur drei Tagen fünf 18-Loch-Runden gespielt werden. Nur wer hier körperlich und geistig fit ist, wird die erforderliche Leistungsfähigkeit abrufen können. Dies spiegelt auch der Profisport eindrucksvoll wider. Fast alle Profigolfer sind mittlerweile durchtrainierte Vollsportler. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, weshalb sehr viele Leistungssportler aus anderen Sportarten ihre knappe Freizeit mit Golfspielen verbringen. Nicht zuletzt gehört der Ryder Cup, hier spielen alle zwei Jahre die Europäer gegen die US Amerikaner, zu den weltweit größten TV-Sportevents und bewegt sich hier im Bereich von Superbowl oder der Fußball Weltmeisterschaft.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen